Ist Ökostrom teurer als normaler Strom?

Ist Ökostrom teurer als normaler Strom?

Dem Grünstrom werden viele Eigenschaften zugeordnet. Er gilt als nachhaltig und umweltschonend, wird aus erneuerbaren Energien gewonnen, ist atomstromfrei sowie CO2-frei oder CO2-reduziert. Er grenzt sich klar von konventionell erzeugtem Strom aus Kernenergie, Kohle, Erdöl und Erdgas ab. Sein Ziel ist es, die Investitionen in regenerative Techniken zu fördern. Häufig geht mit diesen Kriterien jedoch die Annahme einher, dass Ökostrom teurer ist als Normalstrom. Doch stimmt das eigentlich? Mitnichten! Häufig ist Ökostrom sogar günstiger als der Tarif beim Grundversorger.

Wie teuer ist Ökostrom eigentlich?

Wir alle konnten in den letzten Jahren dabei zusehen, wie der Strompreis stetig gestiegen ist. Im Jahr 2019 liegt der durchschnittliche Brutto-Strompreis bei 29,43 Cent pro Kilowattstunde. Der konkrete Strompreis bei Ihnen vor Ort hängt jedoch stark von Ihrem Postleitzahlengebiet und den Tarifen der einzelnen Anbieter ab. Mehr dazu können Sie in unserem Beitrag zur Zusammensetzung des Strompreises erfahren. Bei den Ökostrom-Tarifen gibt es dieselben regionalen Variationen. Dennoch ist der Preis für Ökostrom häufig günstiger als der beim lokalen Grundversorger.

Wir haben den Vergleich von Ökostromtarifen in drei verschiedenen deutschen Städten gemacht. In unserem Testszenario wurden 2.400 kWh als Jahresverbrauch in einem Privathaushalt angesetzt. Das entspricht etwa dem Verbrauch eines Zwei-Personen-Haushaltes. Das Ergebnis: In allen drei Städten gab es günstigere Ökostromtarife im Vergleich zum Grundversorger. In München konnten wir besonders viele Ökostrom-Tarife finden, die günstiger als der Grundversorger waren, in Hamburg waren es nur zwei.

Ökostrom im Vergleich zum Grundversorger in BERLIN

Testszenario: PLZ 10115 Berlin, Privathaushalt, 2.400 kWh Jahresverbrauch, Stand: 29.08.2019, Vergleichsportal: check24.de

Ökostrom-Anbieter Kosten pro Monat Arbeitspreis Grundpreis pro Monat
Grünwelt Energie 54,19 Euro 26,91 ct/kWh 18,22 Euro
susi Energie 60,14 Euro 26,86 ct/kWh 6,42 Euro
enspire 60,73 Euro 28,00 ct/kWh 8,90 Euro
entega 60,90 Euro 25,95 ct/kWh 9,00 Euro
Dein Strom vom Ehepaar Kröger 60,96 Euro 27,31 ct/kWh 6,34 Euro
SimplyGreen 61,13 Euro 26,55 ct/kWh 8,03 Euro
Grundversorger Berlin 62,00 Euro 26,50 ct/kWh 8,10 Euro
BayWa 62,08 Euro 27,25 ct/kWh 7,59 Euro
WEMAG 62,12 Euro 27,63 ct/kWh 11,86 Euro
energy4U 62,48 Euro 27,07 ct/kWh 8,33 Euro

Ökostrom im Vergleich zum Grundversorger in HAMBURG

Testszenario: PLZ 20095 Hamburg, Privathaushalt, 2.400 kWh Jahresverbrauch, Stand: 29.08.2019, Vergleichsportal: check24.de

Ökostrom-Anbieter Kosten pro Monat Arbeitspreis Grundpreis pro Monat
Grünwelt Energie 59,13 Euro 28,34 ct/kWh 22,20 Euro
enspire 64,90 Euro 28,00 ct/kWh 8,90 Euro
Grundversorger Hamburg 66,20 Euro 27,65 ct/kWh 10,90 Euro
susi Energie 66,31 Euro 28,28 ct/kWh 9,75 Euro
entega 60,90 Euro 25,95 ct/kWh 9,00 Euro
Dein Strom vom Ehepaar Kröger 67,09 Euro 28,73 ct/kWh 9,63 Euro
SimplyGreen 67,26 Euro 27,00 ct/kWh 11,23 Euro
BayWa 68,20 Euro 28,66 ct/kWh 10,87 Euro
WEMAG 68,23 Euro 29,05 ct/kWh 15,13 Euro
energieGUT.de 68,72 Euro 27,50 ct/kWh 13,72 Euro

Ökostrom im Vergleich zum Grundversorger in MÜNCHEN

Testszenario: PLZ 80331 München, Privathaushalt, 2.400 kWh Jahresverbrauch, Stand: 29.08.2019, Vergleichsportal: check24.de

Ökostrom-Anbieter Kosten pro Monat Arbeitspreis Grundpreis pro Monat
Grünwelt Energie 55,04 Euro 26,89 ct/kWh 19,35 Euro
susi Energie 61,46 Euro 26,90 ct/kWh 7,67 Euro
ILZHÖFER 61,66 Euro 26,74 ct/kWh 8,18 Euro
entega 61,70 Euro 26,35 ct/kWh 9,00 Euro
Dein Strom vom Ehepaar Kröger 62,32 Euro 27,35 ct/kWh 7,62 Euro
enspire 62,40 Euro 28,00 ct/kWh 8,90 Euro
SimplyGreen 62,45 Euro 26,58 ct/kWh 9,29 Euro
BayWa 63,41 Euro 27,28 ct/kWh 8,84 Euro
WEMAG 63,45 Euro 27,67 ct/kWh 13,11 Euro
Grundversorger München 64,00 Euro 27,52 ct/kWh 8,79 Euro
Grüner Glühbirne
Ist Ökostrom teurer, aber dafür umweltschonend und nachhaltig?

Ist Ökostrom sinnvoll?

Dass Ökostrom teurer ist als Normalstrom konnten wir also widerlegen. Aber gibt es eventuell noch weitere Vorteile beim Wechsel von Normal- zu Ökostrom? Tue ich der Umwelt etwas Gutes? Sorge ich für nachhaltige Energiegewinnung? Auch hier lässt sich keine pauschale Aussage treffen. Der Begriff “Ökostrom” (auch Grünstrom oder Naturstrom) ist in Deutschland nicht eindeutig definiert. Er bedeutet zwar, dass der Strom aus erneuerbaren Energien gewonnen wird. Über den Ort der Energiegewinnung sagt er aber beispielsweise nichts aus.

Wer also nachhaltigen, regionalen Ökostrom beziehen möchte, sollte auf zusätzliche Siegel achten oder sich auf der Webseite des jeweiligen Anbieters darüber informieren, wo der Naturstrom gewonnen wird.

Kein automatischer Umweltschutz durch Ökostrom

Wer sich letztendlich für die Belieferung von Ökostrom entscheidet, sorgt damit noch nicht zwangsläufig für einen positiven Beitrag zum Umweltschutz. Der Ökostromkunde bezieht zwar seinen Strom aus einer umweltfreundlichen Quelle, sorgt aber gleichzeitig dafür, dass andere Stromabnehmer einen höheren Anteil an Atomstrom und Strom von fossilen Energieträgern erhalten.

Damit die Umwelt tatsächlich profitiert, müssen mehr Anlagen für regenerative Energien gebaut werden, um die Kohle- und Atomkraftwerke zu verdrängen. Daher haben sich viele Ökostromanbieter dazu verpflichtet, in den Ausbau der Anlagen für erneuerbare Energien zu investieren.

Ökostrom-Siegel mit strengen Auflagen

Ökostrom-Siegel sind eine gute Orientierung, um die verschiedenen Anbieter zu bewerten. Die Siegel ok-power und Grüner Strom gelten dabei als besonders streng.

Das Label “ok-power”

 

Siegel ok-power
Siegel für Ökostromanbieter: ok power

Energieanbieter mit dem ok-power-Label haben sich beispielsweise dazu verpflichtet

  • Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien zu liefern
  • die Energiewende dauerhaft voranzutreiben
  • sich nicht finanziell an Atom- oder Kohlekraftwerken zur beteiligen

Die kompletten Kriterien für das Siegel finden Sie beim Umweltbundesamt: Kriterien für ok-power-Label

Das Label “Grüner Strom”

Siegel: Grüner Strom
Siegel für Ökostromanbieter: Grüner Strom

Bei Energieanbietern mit dem Grüner-Strom-Label können die Verbraucher sicher sein, dass

  • Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien geliefert wird
  • ein Teil des Strompreises in die Förderung von neuen Erneuerbare-Energien-Anlagen und innovative Energieprojekte fließt
  • keine Beteiligung an Atomkraftwerken und keine neue direkte Beteiligung an Kohlekraftwerken besteht
  • die Verwendung der Sonderzahlung öffentlich und transparent dargestellt wird

Die kompletten Kriterien für das Siegel finden Sie beim Umweltbundesamt: Kriterien für Grüner-Strom-Label